DAS TOURISMUSMUSEUM 2021

Nach dem Bau der Gardesana-Straße (1929-1931), die eine Verbindung mit Gargnano und mit Riva hergestellt hat, wurde Limone in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eines der besuchtesten Touristenzentren des Gardasees. Zahlreiche Faktoren haben diese Entwicklung beeinflusst: die Position am See, die Morphologie der Umgebung, die charakteristische Beschaffenheit des historischen Zentrums, die klimatischen Bedingungen, der Tätigkeitsdrang der Einwohner und die Sorgfalt der öffentlichen Verwaltung.
In etwas mehr als fünfzig Jahren konnte man der Öffnung von Campingplätzen und Zimmervermietungen beiwohnen, dann der Entstehung von Gasthäusern, Hotels, Wohnungen, Apartmenthäusern, Residence, Bars, Restaurants und Geschäften, die das Wesen des Dorfs und das Leben der Einwohner geändert haben. Der Tourismus, der nahezu ausschließlich aus dem Ausland kommt, stellt heute praktisch die einzige wirtschaftliche Tätigkeit Limones dar.
Eben um Dokumente, Bilder, Zeugnisse, usw. zu sammeln, die sich auf irgendeine Weise auf das Entstehen und die Entwicklung des Tourismus beziehen, hat die Gemeindeverwaltung die Gründung des "Museums über den Tourismus" angeregt. Insbesondere beziehen sich die Suche und die Sammeltätigkeit auf: Plakate, Prospekte, Preislisten, Filme, Fotographien, Ansichtskarten, Zeitungsartikel, Werbeanzeigen, Schriftstücke der Gemeinde und höherer Ebenen, Veranstaltungskalender, Bücher, Reiseführer, Briefe, Souvenirs.
Neben Limone im Allgemeinen betreffen die Suche und das Sammeln von Unterlagen auch die einzelnen Tourismusbetriebe, die im Bereich des Tourismus Tätigen (Unternehmer, Angestellte, Mitarbeiter, usw.), Verwalter,Touristen, usw. Besondere Aufmerksamkeit wurde auch des Heiligen Daniele Comboni und der Entdeckung des Apoproteins A1 Milano geschenkt.
Beim Museum, das nach und nach wachsen muss, können alle mitarbeiten, indem sie Materialen und Zeugnisse zur Verfügung stellen.
Das neue Museum, völlig renoviert, wurde im März 2011 eröffnet.

Ehemaliges Gemeindegebäude, Via Comboni, n. 3
Eröffnungszeiten:

Das Museum ist täglich geöffnet,vom 01.04.2021 bis zum 31.10.2021, von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Eintritt: frei

Powered by AgileSoft