Zitronengarten del Castel: Besuchugen unter den Sternen 2021

Wer die nördlichste Strecke der westlichen Gardaseestrasse entlangfährt, entdeckt sie, die langen Pfähle, die sich über zehn Meter in den Himmel recken. Sie stehen da und legen Zeugnis ab, Zeugnis von einen inzwischen fest mit dem See verbundenen architektonischen Phänomen und Zeugnis von den starken Willen des Menschen, die Möglichkeiten des Anbaus und des Handels von Zitrusfrüchten, insbesondere Zitronen, auszunutzen.
Es handelt sich um die charakteristischen Gewächshäuser, die im hinteren Bereich und an den Seiten durch Mauern geschützt sind, während ihre Vorderseite und das Dach mit Holzbrettern abgedeckt sind, die von Frühling bis Herbst entfernt werden, damit die Sonne die Zitronenbaumchen, die in Ihrem Inneren behütet heranwachsen, wärmen kann. Ja man möchte es kaum glauben, Zitronen-, Zitronat- und Bergamottenbäume werden hier nur wenige Kilometer vom 46. Breitengrad tatsächlich angebaut.
Und das bereits seit über 700 Jahren, seitdem nach der Überlieferung der Heilige Franziskus mit seinen Mönchen in der Umgebung des Sees mit ihren Anbau begann. Im Laufe der Jahre und in Anbetracht des Gardaseeklimas, das zwar mild ist, jedoch nicht mit dem von Süditalien zu vergleichen ist, welches Zitrusfrüchten erlaubt, unter freiem Himmel zu gedeihen, hat sich der Anbau von Zitrusfrüchten im Gewächshaus als echter Industriezweig entwickelt. Und ihre Arme klettern in den Himmel, Stein und Stein, um die Sonne und die Wärme einzufangen, die dieses kleinen Gardaseewunder möglich machen.
"Giardini di Limoni" (Zitronengärtern) wurden Sie einst genannt, heute nennt man sie die Einfachheit halber "Limonaie" (Zitronengewächshäuser).
Der Bau der Zitronengärten begann zwischen dem 17. und dem 18. Jahrhundert. Die Zitrusfrüchte waren für die Märkte in Nord- und Mitteleuropa, wo sie in Wien, Prag und Sankt Petersburg ihre Abnehmer fanden.
Es gab Hunderte von ihnen, inzwischen sind aber noch weinige übrig geblieben, um von der blühenden Industrie zu erzählen, die bis Mitte des 19. Jahrhunderts florierte, als die unter dem Namen Gummose bekannte Krankheit die Zitrusfruchtzucht am Gardasee in die Knie zwang. Ein paare noch gut erhaltene Einrichtungen sind jedoch noch in Betrieb und können besichtigt werden.
Das Gewächshaus "Limonaia del Castél" ist ein von denen. Die Einrichtung wurde dem Museumpool des Oberen Gardaseeparks angegliedert, wodurch der Komplex unter den Aspekten von Tradition und Kultur eine wichtige Bedeutung erlangt hat, die zu der in der Vergangenheit eingenommenen Bedeutung hinzukommt, als diese Gewächshäuser eine überaus wichtige Realität für die Arbeitsmöglichkeiten und daher für die lokale Wirtschaft darstellten.

Das Gewächshaus "Limonaia del Castél" ist täglich geöffnet vom 01. April bis zum 31. Oktober nach den folgenden Zeiten:

- vom 01. April bis zum 14. Mai von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
- vom 15. Mai bis zum 19. September von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr
- vom 20. September bis zum 31. October von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Für weitere Informationen wenden Sie sich einfach an das Consorzio Turistico Limonese - Tel. 0365 - 954720.
Text: Prof. Bruno Festa, Fonte "il Lago di Garda" Anno 7., n. 25



"Zitronengarten unter den Sternen"
Zitronengewächshaus "del Castél"
von 20.00 bis 23.00 Uhr

Abendbesichtigung des Zitronengewächshauses "del Castèl"
inkl. Musik und Limoncello - Verköstigung.


Das Symbol der Geschichte von Limone, der Zitronengarten "Limonaia del Castèl", wird den Besuchern jetzt zu neuen, außerhalb der allgemein üblichen Tageszeit liegenden Uhrzeiten geöffnet.
Vom 20.00 Uhr bis um 23.00 Uhr soll allen Interessieren die Möglichkeit gegeben werden, beim Spaziergang zwischen den beleuchteten weißen Pfosten und den grünen Zitronenplantagen ihre Kenntnisse zur Kultur und zur Geschichte von Limone zu vertiefen.
Beim Besuch des großen Zitronengartens wird stimmungsvolle Musik für eine angenehme Begleitung sorgen. Zum Abschluß des Abends wird allen Besuchern der Zitronenlikör "Limoncello" angeboten.



Events - Limone sul Garda, "Limonaia sotto le stelle"
  • 22. Juni 2021
  • 06. und 20. July 2021
  • 10. und 24. August 2021
  • 07 September 2021


INFO:
Informationsbüro
Parking Caldogno - Via IV Novembre, 29/L
Tel.(+39)0365 918987, Fax (+39)0365 954720
Powered by AgileSoft